PKF München
US-Steuerreform

US-Steuerreform

US-Steuerreform: Positive Impulse für deutsche Exportunternehmen

Die größte Steuerreform in den USA seit über 30 Jahren wurde vom US-Präsidenten am 22.12.2017 unterzeichnet. Ziel ist es, das Steuersystem zu vereinfachen, Abgaben zu senken, Anreize für Investitionen in den USA zu schaffen und einen positiven Beschäftigungsimpuls für den Arbeitsmarkt herbeizuführen. Hervorzuheben ist aus Unternehmenssicht vor allem die deutliche Absenkung des Körperschaftsteuerniveaus von 35% auf 21% (ohne lokale Steuern). Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten Neuerungen aus Unternehmenssicht vor, wobei der Fokus auf den Auswirkungen für deutsche exportierende Unternehmen bzw. Unternehmen mit US-Tochtergesellschaften liegt.

Lesen Sie mehr in den PKF Nachrichten 2/2018.

PKF Nachrichten